Weinberge & Philosophie

Böden und Klima meinen es gut an der Ahr

Auf stetig anwachsender Rebfläche in steil ansteigenden Weinbergen gedeihen in besten Ahrlagen unsere vollmundigen Spät- und Frühburgunder, Portugieser  sowie der feinfruchtige Riesling.

Unsere Weinbergslagen:

  • Mayschoß:           Mönchberg
  • Rech:                         Blume, Hardtberg, Herrenberg
  • Dernau:                   Goldkaul
  • Walporzheim:   Pfaffenberg
  • Ahrweiler:            Silberberg, Rosenthal

 

 

philosophie

Das Mikroklima des Ahrtals mit vergleichsweise wenig Niederschlag und einer hohen Anzahl an Sonnenstunden wird begünstigt durch die Auswirkungen des Golfstroms in der Kölner Bucht und die hiesige Ahr-Topografie wie Flussmäander und sich rasch aufheizende, steile Fels-Südhänge.

Vom Effekt der Wärmespeicherung und sukzessiven Wärmeabgabe profitieren die Reben ebenso wie von einer nächtlichen Abkühlung. Fruchtbare schieferreiche Böden und wertvolle Lößschichten schaffen die idealen Voraussetzungen für Geschmack und Volumen.

Charakter wahren mit Terrainpflege

Handarbeit ist im Ahr-Weingut unverzichtbar. Noch heute und selbst angesichts modernster Technik fordern die Steillagen den Ahr-Winzern alles ab. Schonender, umweltbewusster Anbau und achtsamer Umgang mit den natürlichen Gegebenheiten von Klima, Topografie, Geologie und Bodenbeschaffenheit ist uns Verpflichtung. Um die typischen Eigenschaften unseres Weines vollendet auszuarbeiten, behandeln wir das Lesegut beim Traubenmahlen und Keltern sehr behutsam.

Wie wird aus der reifen Spätburgundertraube ein samtiger Roter?

Zunächst trennen wir die Trauben von den Stielen, dann vergären wir die roten Sorten klassisch auf der Maische, zusammen mit den Traubenschalen. Die durch den Alkohol gelösten Inhaltsstoffe, Farbstoff und Tannin verleihen dem Spätburgunder Komplexität und Fülle. Der natürliche biologische Säureabbau gibt ihnen Vollendung.

philosophie_weinberge

Was braucht ein gutes Weinjahr?

Nicht zu heiß darf der Sommer sein, sonst steigt zwar der Alkoholgehalt, aber gleichzeitig sinkt der Geschmack. Gemäßigter Winter, trocken im Frühjahr, kühl in den Sommernächten. Insgesamt moderat. Dann steht einem Traumjahrgang nichts im Wege.

Impressionen

Ich bin eine Website-Flat der Marketingflotte. Made with im Ahrtal!